Direkt zum Inhalt

Deutscher Juristinnenbund e.V.

Anklamer Straße 38, 10115 Berlin
Ansprechpartner: Regionalgruppe Münster/Elena Genne
elena.genne@uni-muenster.de
alles aufklappen

Der Deutsche Juristinnenbund e.V. (djb) ist ein Zusammenschluss von mehr als 3000 Juristinnen, Volks- und Betriebswirtinnen aus unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen zur Fortentwicklung des Rechts. Er nimmt Einfluss auf aktuelle rechts- und sozialpolitische Fragestellungen. Sein Ziel ist die Förderung der Wissenschaft durch Fortentwicklung des Rechts auf zwei wesentlichen Schwerpunktgebieten: der Gleichberechtigung und Gleichstellung der Frau in Gesellschaft, Beruf und Familie sowie der rechtlichen Absicherung der Lebenssituation von Kindern und alten Menschen.

Standorte insgesamt

Bundesgeschäftsstelle in Berlin, 16 Landesverbände, über 24 Regionalgruppen, davon je eine in Brüssel und Madrid

Beschäftigte insgesamt
derzeit ca. 3.000

Interesse an rechtswissenschaftlichen und rechtspolitischen Aktivitäten i.S. Gleichstellung von Frauen und Männern.

Kommissionen des djb erarbeiten Stellungnahmen und Rechtsgutachten zu Themen wie: Arbeits-, Gleichstellungs- und Wirtschaftsrecht; Zivil-, Familien- und Erbrecht, Recht anderer Lebensgemeinschaften; Strafrecht; Recht der sozialen Sicherung, Familienlastenausgleich; Verfassungsrecht, Öffentliches Recht, Gleichstellung; Europa- und Völkerrecht

 

Frauen, die Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften studiert haben oder studieren und die sich mit Gesetzgebung, Frauenrechtspolitik und verwandten Themen befassen.

 

  1. Fortbildung – intensiver Wissensaustausch über aktuelle Rechtsfragen
  2. Netzwerk – persönlicher und beruflicher Erfahrungsaustausch vor Ort und überregional
  3. Kontakte – zu Kolleginnen aus anderen Vereinigungen auf nationaler und internationaler Ebene
  4. unge Juristinnen sind im Netzwerk des djb gut aufgehoben. Über eigene Stammtische und Mailinglisten tauschen sie sich bundesweit über Fragen rund um Ausbildung, Berufseinstieg und Karriere aus