Direkt zum Inhalt

Ministerium für Inneres und Kommunales NRW

Friedrichstraße 62-80, 40217 Düsseldorf
Ansprechpartner: Marisa Schepers
bewerbung22@mik.nrw.de
0211 - 8712549
0211 - 871335
alles aufklappen

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit als Führungskraft im Geschäftsbereich des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW. Hierzu gehören die fünf Bezirksregierungen mit ihren Standorten in Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster, IT.NRW, die Polizeibehörden und weitere Landesbehörden.
Ihr Einsatz erfolgt zunächst in einer der nachgeordneten Dienststellen, in denen Bedarf besteht. Ein späterer Einsatz in einer anderen nachgeordneten Dienststelle im Geschäftsbereich des MIK oder im Ministerium selbst ist denkbar, aber in den ersten fünf Jahren nach Einstellung nicht vorgesehen.

Beschäftigte insgesamt
Je nach Behörde

Ergibt sich immer aus der konkreten Stellenausschreibung. Grundsätzlich mindestens 7 Punkte im zweiten juristischen Staatsexamen und mindestens 14 Punkte zusammen in beiden juristischen Staatsexamina.
Zudem das Bestehen eines durch das Ministerium für Inneres und Kommunales durchgeführten Assessmentcenters.  

Öffentliches Recht. Aber auch Tätigkeitsfelder im Zivilrecht und mit Berührungen zum Strafrecht möglich. 

Volljuristinnen und Volljuristen

  • eine Eingangsbesoldung der Besoldungsgruppe A 13
  • vorbehaltlich der Verfügbarkeit von Planstellen die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe und nach erfolgreichem Ablauf der Probezeit in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
  • im Falle einer Verbeamtung eine 18-monatige Einführungszeit mit wechselnden Einsatzgebieten
  • Aufstiegsperspektiven im Rahmen der Personalentwicklungskonzepte des Ministeriums für Inneres und Kommunales und seiner nachgeordneten Dienststellen
  • Einführungsfortbildungen sowie ein weiterführendes attraktives Fortbildungsangebot
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • flexible Arbeitszeitregelungen
A 13 oder Entgeltgruppe 13 TV-L