Direkt zum Inhalt

Grußwort des Ministers der Justiz des Landes NRW zur JurStart 2018

Grußwort von Herrn Minister der Justiz Peter Biesenbach zur 19. Informations- und Bewerbungsmesse „JurStart“ an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster am 24. Mai 2018

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die größte deutsche Job-, Informations- und Bewerbungsmesse an einer rechtswissenschaftlichen Fakultät „JurStart“ findet in diesem Jahr bereits zum 19. Mal statt. Seit 2001 steht sie unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Justizministers. Dieser guten, alten Tradition folgend heiße ich Sie gerne in diesem Jahr erstmals herzlich willkommen.

Rechtsstaatliche Strukturen und damit einhergehend eine funktionierende Justiz, Rechtsanwaltschaft sowie Verwaltung sind unverzichtbare Voraussetzung für individuelle Freiheit und ein friedliches Zusammenleben. Für Juristinnen und Juristen besteht die Möglichkeit, an dem Erhalt dieser Ordnung in einer verantwortungsvollen Position mitzuwirken. Die heute bereits als „Karrieremesse“ bezeichnete „JurStart“ bietet in bestens bewährter Weise den Rahmen, das hierzu passende Tätigkeitsfeld und vielleicht sogar schon den zukünftigen Arbeitgeber kennenzulernen. Hier gelingt es seit 18 Jahren, Kontakt zwischen Studierenden, Referendarinnen und Referendaren sowie Assessorinnen und Assessoren auf der Bewerberseite und unterschiedlichen Einstellungsbehörden, großen und kleinen Kanzleien, Verbänden und Vereinen sowie Unternehmen auf der Arbeitgeberseite zu knüpfen.

Die juristischen Nachwuchskräfte erhalten nicht nur in ungezwungener Atmosphäre die Chance, individuelle Bewerbungsgespräche für begehrte Studentenpraktika, Nebentätigkeiten, Stationsausbildungen oder gar Festanstellungen zu führen. Durch diverse Vorträge von meist in hervorgehobener Stellung im Berufsleben stehenden Juristinnen und Juristen über die Bedeutung ihres Berufes und des beruflichen Alltags erhalten alle Teilnehmenden einen umfassenden Überblick über das Spektrum zukünftiger potentieller Berufe.

Gerade in Zeiten des demographischen Wandels lohnt sich aber auch für Kanzleien, Verbände, Unternehmen und Behörden die Teilnahme, um im „Wettbewerb um die besten Köpfe“ mitzuspielen. Die Aufnahme persönlicher Kontakte mit den Berufs- und Leistungsträgern von morgen stellt alles andere als eine Pflichtübung dar. Hier hilft die „JurStart“ potentiellen Arbeitgebern, sich auf die Wünsche und Vorstellungen der künftigen Generation einzurichten.

Individuelle Tipps und Hilfen für einen erfolgreichen Berufseinstieg runden das Programm ab. Die Möglichkeit eines Checks der Bewerbungsmappe, ein Bewerbungsfotoservice, bis zu zehn individuelle Bewerbungsgespräche und ein Workshop „Networking für Juristinnen“ machen diese „Jobbörse“ zu etwas ganz Besonderem.

Schließlich möchte ich den vielen engagierten Helferinnen und Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz bei der Organisation und der Ausrichtung der Veranstaltung danken.

Den Organisatoren, Ausstellern und vor allem den jungen Nachwuchskräften wünsche ich einen guten Verlauf der diesjährigen Informations- und Bewerbermesse. Ich bin mir sicher, dass in Münster Weichen für die berufliche Zukunft gestellt werden können.

Peter Biesenbach MdL
Minister der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen

Januar 2018